Neues Studio und nun?

August 26, 2016

Heute ist der 01.August 2016. Im Grunde ein Tag wir jeder andere aber eben nur im Grunde.

 

Heute treffe ich MissNici was auch noch nichts so besonderes ist, obwohl es immer toll ist, sich mit Kollegen auszutauschen. Nein das besondere ist, dass ich heute zum ersten Mal im neuen Studio shooten werde.


Als ich das erste Mal die Bilder von einem möglichen neuen Studio gesehen hab, war ich absolute hin und weg. Ich hatte sofort tausende Bildideen im Kopf die ich dort umsetzen könnte. Aber natürlich ist die Idee im Kopf habeneine Sache und die Umsetzung dann eine andere.


Ich bin erstmal froh, dass sich MissNici bereit erklärt hat, ein erstes Testshooting mit mir zu machen. Ich war ganz schön aufgeregt. Ich hatte ja keine Ahnung wie das Licht fließt oder wie sich die Schatten verhalten werden. Ich bin immer auf dem Standpunkt, wenn sich jemand die Zeit nimmt um mit mir zu shooten, dann soll er auch etwas als Gegenleistung bekommen. Also zu mindest gute Bilder. Da war ich mit gar nicht so sicher, dass ich das beim ersten mal auch hinbekomme. Das Studio ist völlig anderes als unser altes in der Friesdorfer Straße. Nicht besser aber doch anders.

 

Um es vorweg zu nehmen: Das Studio zum einen vielfältiger und gleichzeitig anspruchsvoller. Die Räume sind höher und damit fließt das Licht viel unkontrollierter durch den Raum. Das muss man erstmal verstehen um damit zu arbeiten. Schatten muss man sich erarbeiten da sie einfach nicht so wollen wie ich es will. Gleichzeitig müssen alte Bildkonzepte weggeschmissen werden und neue zugelassen werden.


Egal. Nun war erst einmal MissNici bei mir und wir haben bei einer Tasse Kaffee gemütlich zu einander gefunden. Ich muss die Menschen kennen damit ich sie fotografieren kann. Ich möchte wissen warum, wieso und welche Gedanke so dabei eine Rolle spielen könnten.

 

Mir war noch gar nicht klar was wir machen wollen. Ok in Schwarz - Weiß, Portrait, ohne Retusche. Klar, das ist meins. Was nun aber genau, war nicht klar. War aber nicht schlimm. So waren wir kreativ frei.


Wir haben uns eigentlich gleich gut verstanden und eine gemeinsame Welle oder Frequenz gefunden und haben dann einfach mal los gelegt.


Die ersten Bilder waren ….nun ja…. „Grauenvoll“. So viel Licht und dann noch aus Richtungen die ich bisher überhaupt nicht beachtet habe, musste ich erst mal verdauen. Dann, nach einigen Aufnahmen und Probieren wurde es immer besser und besser. Und am Ende sind sogar ein paar sehr schöne Bilder entstanden.

 

Ich hab auf jeden Falle große Lust hier im neuen Studio weiter zu machen. Ich freu mich schon auf interessante neue Herausforderungen.

 

Wer was zu sagen hat, der schreibt.

 

Thomas

 


 

Please reload

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon

© 2023 onlypicture photogrphy by Thomas Schötz